Zum Inhalt springen

Welpenhalsband

12. Welpenhalsband

Wir empfehlen ein Halsband bei einem Welpen nur für Trainingszwecke. Gassi-Runden sollten immer erst mit dem Geschirr geübt werden.

Vielleicht das Halsband mal 30 Minuten im Haus locker ummachen oder wenn es nachts ganz, ganz schnell gehen muss. Einfach nur, das der Welpe sich daran gewöhnt, dass er etwas um den Hals trägt. Auch beim erwachsenen Hund sollte das Halsband nie dauerhaft um den Hals sein, weil das Fell an dieser Stelle dann nicht mehr schön ist.

In der Welpenspielstunde ist ein Halsband besser geeignet, da sich die Beinchen beim Spielen im Geschirr verhaken und verletzen können. Allerdings sollte nach dem Spielen wieder das Geschirr angezogen werden.

Natürlich sind die Halsbänder genauso flauschig und aus den gleichen Materialien wie die Geschirre. Sie haben einen für Welpen praktischen Klickverschluss und sind stufenlos einstellbar.

Jedes Halsband (genau wie unsere Geschirre) ist ein Unikat und wird von uns selber am Schnellnäher im Büro gefertigt. (Nur im Sommer und bei schönem Wetter steht der Schnellnäher unter unserem Ahornbaum, dann findet die Produktion draußen statt.)

Ich, Daniela, komme aus der Herrenoberbekleidung und bin gelernte Bekleidungsschneiderin. Ich habe viele Jahre im Ausland als Reisetechnikerin gearbeitet, unter anderem für die HUGO BOSS AG.

Wir haben 2 verschiedene Größen und mittlerweile 9 verschiedene Gurtband-Farben im Programm.

Die Altersangabe bei der Größe bezieht sich auf einen Welpen mit einer Endgröße von 52 bis 62 cm. Rassebeispiele sind Labrador Retriever, Labradoodle in Medium & Standard, Golden Retriever, Flat Coated Retriever, Gordon Setter, Pudel …


pink

blau

beige

silbergrau

grün

orange

rot

brombeere

& und in der
Farbe olive
Gurtband/VliesGrößePreis
grün/schwarz
pink/schwarz
silbergrau/schwarz
orange/schwarz
beige/schwarz
blau/schwarz
rot/schwarz
brombeere/schwarz
olive/schwarz
ab ca. 8 Wochen (bis 20 Wochen)
ab ca. 14 Wochen
18,90 Euro
19,90 Euro

Wenn der Welpe im Winter einzieht kann es sinnvoll sein, ein reflektierendes Halsband in gelb oder orange zu nehmen, damit der Welpe im Dunkeln von den Autos besser gesehen wird.

Bitte nicht vergessen oder verwechseln: Wenn der Hund im Dunkeln auf einer Wiese frei läuft, bringt ein reflektierendes Halsband leider gar nichts. Du wirst deinen Hund nicht sehen. Da sollte der Hund ein „Leuchtthalsband“ umhaben, das man auf Dauerbeleuchtung (nicht blinkend) stellen kann.

Ebenso gibt es für die dunkle Jahreszeit reflektierende Sicherheitswesten, die mit 2 Klettverschlüssen geschlossen werden. Damit kann ein Autofahrer im Dunkeln die Form eines Hundes besser erkennen.