Darmwand

4. Ulmenrinde

Durch chemische Wurmkuren oder auch bei Gabe von Antibiotika wird die Darmwand der Welpen (und auch der erwachsenen Hunde) sehr stark beansprucht bzw. sogar geschädigt. Eine gesunde Darmwand ist aber die Basis eines starken Immunsystems. Ist die Darmwand geschädigt sind die Hunde nachweislich anfälliger für Krankheiten oder Parasitenbefall.

Die Ulmenrinde legt sich wie ein schützender und pflegender Film über die Darmwand.

Wir geben sie ab der 3. Lebenswoche 2x täglich. Welpen und erwachsene Hunde lieben Ulmenrinde! Sie kann grundsätzlich immer gefüttert werden, wir empfehlen auf jeden Fall bis zu einem Alter von 15 Monaten 2x täglich Ulmenrinde zu geben.

Die Ulmenrinde ist übrigens ein Pulver aus dem du einen Sirup kochen müsst. Es ist genau erklärt und ganz einfach. Koche einfach die Menge für eine Woche und stelle alles in den Kühlschrank.

Die Ulmenrinde wird übrigens eine halbe Stunde vor dem Essen gegeben.

Bezeichnungist ca. aufgebraucht inPreis

Ulmenrinde
100 g
1 Jahr14,99 Euro